Ein bisschen was Privates darf sein … :

 

 

Mein selbstgebauter

Brunnen mit Mosaik

Brunnen mit Mosaik

Maße Brunnenhaus: 192 H x 101 B x 78 cm T
Maße Wasserbassin: 172 cm Durchmesser
Fassungsvermögen: ca. 850 l
Wasserdurchlauf: max. 9300 l/h
Mosaiziertechnik: Opus tesselatum
Mosaikmaterial: Marmor / Basalt (Bianco sivec bzw. Nero marquina in Opus-lapideum-Schnitt)
Mosaiksteingröße: max. 1,5 x 1,5 cm
mosaizierte Fläche: ca. 4,1 m²
gesetzte Mosaiksteinchen: ca. 17.000 Stück
zentrales Motiv: nach einem antiken Mosaik aus Pompeji

Ein mit einem Mosaik (motivisch antiker Provenienz aus Pompeji) verzierter Brunnen im Garten dient nicht nur der Schönheit, sondern sorgt mit einem kleinen Wasserlauf für eine angenehm beruhigende Atmosphäre. Die wird nicht zuletzt von der Form des Brunnens unterstützt, die an vielen Stellen den Goldenen Schnitt als Basis hat. Beim Goldenen Schnitt ist ein Abschnitt in zwei Abschnitte unterteilt, die nicht gleich groß sind. Dabei verhält sich der kleinere Abschnitt zum größeren wie der größere zum gesamten. Seit der Antike kommt diese Proportion immer wieder zum Einsatz, weil sie für ein großes Maß an Harmonie sorgt. Während nun das kühle Nass gleichmäßig vor sich hin plätschert und einem heißen Sommertag eine kühle Note verleiht, möchte man sofort seine Freunde einladen und mit ihnen gemeinsam diese Stimmung genießen. Nichts einfacher als das: Stühle und Tische sind schnell aufgestellt, der Weber Grill auch, und die Gäste können kommen.

 

Zu Architekturzeichnungen und zur mehrfachen Anwendung des Goldenen Schnitts am Bauwerk vgl. vorstehenden Link.

Und hier findest du eine kurze Geschichte des Mosaiks.