Beispiele für Aufgaben zur Bildbearbeitung

Hier finden sich einige Anwendungsmöglichkeiten einschließlich Aufgabenstellungen zur Bearbeitung mit einem pixelorientierten Bildbearbeitungsprogramm wie GIMP. Es handelt sich dabei um Schülerarbeiten, die in meinem Unterricht entstanden sind. In der Regel war neben dem Digitalbild ein Text abzugeben, in dem das Projekt inhaltlich erklärt und die getroffenen Gestaltungsentscheidungen begründet werden. Um Fehler und damit verbundenen Frust zu vermeiden, ist es sinnvoll, im Zuge der Aufgabenstellung genaue Absprachen zu Abgabeformaten, zu benutzender Auflösung usw. zu treffen. Der Umstand, dass alle Beispiele Bezüge zur Bildenden Kunst aufweisen, liegt darin begründet, dass das Thema Digitale Bildbearbeitung zu den Themen des Kunstunterrichts gehört und dieser natürlich nicht nur auf die modernen Medien ausgerichtet ist.

Landschaftsmalerei

Gestaltung eines Bildes, das die Geschichte der Landschaftsmalerei reflektiert. Das wechselnde Verhältnis zwischen Mensch und Natur, welches wir im Unterricht exemplarisch bzgl. der eher symbolisch-religiösen Naturauffassung des Mittelalters, der „Entdeckung der Welt und des Menschen“ (J. Burckhardt) in der Renaissance, des Topos „Arkadien“, der romantischen Landschaftsmalerei und der Land Art behandelt hatten, sollte in diesem Bild bei frei wählbarer Akzentuierung deutlich werden.

 

Briefmarken

Entwurf einer Gedenk-Briefmarke für einen verstorbenen Künstler, dessen Lebensdaten einen Bezug zum aktuellen Jahr aufweisen, wobei die Briefmarke ein Abbild des Künstlers oder ein Werk von ihm aufweisen soll.
Der Vorteil des Briefmarkenformats ist, dass sich aufgrund der geringen Abmaße des Zielformats gut Bildmaterial finden lässt, was bei größeren Zielformaten wie dem Plakat oft mit Schwierigkeiten behaftet ist. Eine sinnvolle Hilfestellung für Schüler ist, ihnen einige Künstler, die aufrund ihrer Lebensdaten in Frage kommen, vorzugeben, und einen bereits vorproduzierten Briefmarkenrand zur Verfügung zu stellen.

Selbstporträt

Gestaltung eines Selbstbildnisses unter Verwendung eines Werks der Bildenden Kunst. Dabei soll das gewählte Werk Identifikationsmöglichkeiten für den in die Identität des Dargestellten schlüpfenden Schüler bieten.
Die Schwierigkeit der Aufgabe besteht darin, dass wir aufgrund unserer Alltagsseherfahrung Brüche sehr schnell wahrnehmen, weshalb vor allem auf richtige Hell-Dunkel- und Farbwerte, Lichtrichtung, Größenverhältnisse usw. zu achten ist, damit der einmontierte Kopf nicht wie ein Fremdkörper erscheint.

Werbeanzeigen

Entwurf einer Werbeanzeige für ein frei wählbares Produkt (oder Dienstleistung) unter Verwendung eines ebenfalls frei wählbaren Werks der Bildenden Kunst. Sofern ein weiterer Bildgegenstand integriert werden sollte, konnte dieser zuvor selbst mit der Digitalkamera fotografiert werden. Mittels des Bildbearbeitungsprogramms wurden auch der Text hinzugefügt und das Layout erstellt.

Viele weitere Beispiele für Aufgaben zur Bildbearbeitung (sowie zu anderen Anwendungsmöglichkeiten des Computers im Kunstunterricht) finden sich im Themen-Heft Computer – Fachtypische Anwendungen im Kunstunterricht, 2004 vom Medien-Referat des BDK – Fachverband für Kunstpädagogik als Printversion und (in erweiterter Fassung) als Online-Version veröffentlicht.